Spezielles Fitnesstraining steigert in der Postmenopause die Lebensqualität und verringert die Beschwerden.

Die Postmenopause beginnt, wenn die letzte Blutung ein Jahr oder mehr zurückliegt. Viele Frauen leiden in dieser Zeit unter verschiedenen körperlichen und seelischen Beschwerden, die sie im Alltag teilweise stark belasten.

In der Zeitschrift Menopause der Nordamerikanischen Menopause-Gesellschaft wurde in diesem Jahr eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass Frauen, die zuvor wenig körperlich aktiv waren, deutlich und lange anhaltend von einem regelmäßigen Bewegungstraining profitieren konnten. Dieser positive Effekt der Bewegung bezieht sich auf das körperliche und geistige Befinden.

Dr. Debora Godoy-Izquierdo von der Psychologischen Fakultät in Granada stellte ein gezieltes Fitness- und Krafttraining zusammen, gepaart mit psychologischer Unterstützung zur Gesundheitsförderung. An dem Test nahmen 234 spanische Frauen im Alter zwischen 45 und 64 Jahren teil. Sie mussten sich mindestens 12 Monate in der Postmenopause befunden haben und niemals Leistungssport betrieben haben. Die Studie dauerte 20 Wochen und beinhaltete Aerobic-Elemente zur Förderung des Herz-Kreislaufsystems sowie Übungen zur Steigerung der Muskelkraft und sonstiger Fitness.

Bei Trainingsende hatte sich bei den Teilnehmerinnen der Studie das mentale Wohlbefinden um 23,5% verbessert, gefolgt von einer Verbesserung der Gesundheitsfaktoren in der Menopause um 17%, im Alter um 17,8% und bezüglich des allgemeinen Wohlbefindens um 17,7%. Selbst die vasomotorische Symptomatik (etwa Hitzewallungen) zeigte eine Verbesserung um 14,3%. Erfreulich ist, dass die positiven Auswirkungen des Bewegungstrainings selbst nach 12 Monaten noch vorhanden waren.

In Fachkreisen wird der positive Einfluss von Sport auf Hitzewallungen jedoch kritisch gesehen, zumindest liegen hier noch nicht genügend Studienergebnisse vor. Für die Herleitung strikter Kausalitäten war die Gruppengröße dieser Studie auch nach Aussage des Teams aus Granada zu klein.

Dennoch, eine Studie, die alle Frauen in dieser Phase dazu motivieren möchte, ihrem Geist und Körper durch angemessenen Bewegungssport, gepaart mit Muskeltraining etwas Gutes zu tun!